Vision

Der Innovationskatalysator für die Versicherungsindustrie und ihre ökosysteme

Wir sehen uns als Innovationskatalysator und bieten teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, Versicherung in einem kreativen Umfeld neu zu denken. Bei uns wird unternehmens- und branchenübergreifend zusammengearbeitet, um gemeinsam Problemlösungen für Kundenherausforderungen zu entwickeln. Zusammen mit den Partnern EY Innovalue, SAP und V.E.R.S. Leipzig treiben wir auf Basis von Kundenbedürfnissen, Technologien und Trends neue Ideen und Lösungsansätze für die Assekuranz voran. Unsere kreative Arbeitsweise kombiniert Innovationskultur und Kooperationsstruktur, wodurch teilnehmende Unternehmen die Ergebnisse für ihren Kulturwandel in ihr Haus übertragen und unternehmensspezifisch weiterentwickeln können.

insurhub 4.0

Der innovationskatalysator im neuen Format

Im Zuge der Digitalisierung verändern sich die Erwartungen von Kunden – sie „lernen“ von smarten Anbietern anderer Branchen, fordern individuelle Problemlösungen und denken zunehmend in Lebenswelten. Wir sind der Auffassung, dass diese Wünsche nicht mehr von einzelnen Anbietern mit einzelnen Produkten erfüllt werden können und haben deshalb ein neues Innovationsformat entwickelt: Das insurHUB 4.0.

 

Aufbauend auf den Erfahrungen der letzten Jahre wollen wir in der vierten Runde des insurHUB verstärkt Ökosysteme von Netzwerkpartnern entwickeln, die gemeinsam kundenzentrierte Angebote hervorbringen. Darüber hinaus legen wir den Fokus auf die digitale Transformation von Versicherungsunternehmen, wofür wir ein zusätzliches Modul für Führungskräfte gestaltet haben. In Transformationswochen werden Workshops zu Themen wie Organisation, Prozesse, Führung und Steuerung, Geschäftsmodell, Wissen und Entwicklung, sowie Kultur stattfinden. Durch diese umfassenden Workshops wollen wir den ganzheitlichen Wandel der Teilnehmerhäuser vorantreiben. Neben dem Kulturwandel im Unternehmen, der Vernetzung mit wichtigen Ökosystempartnern und der Weiterbildung von Mitarbeitern in Innovationsmethoden, ist auch das Entwickeln von mehrwertigen Produkten und Services ein Schritt, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

 

Das insurHUB 4.0 startet am 1. März 2020. Wollen auch Sie am insurHUB 4.0 teilnehmen? Jetzt informieren


Methoden

Agile und nutzerzentrierte Ausrichtung

Wir fördern kollaborative Kreativität, betrachten Probleme ganzheitlich und versuchen diese endkundenzentriert zu lösen. Dabei wenden wir neben wissenschaftlichen Markt-, Trend- und Szenarioanalysen auch anerkannte Innovationsmethoden wie Design Thinking an. Dadurch machen wir Ideen und Lösungen – in Form von Prototypen – bereits in einem frühen Stadium erleb- und kommunizierbar. So können wir den Bedarf bei potentiellen Anwendern noch vor der Fertigstellung oder Markteinführung testen und das Feedback in nachfolgenden Iterationsschleifen einarbeiten.

Ist das Kundenfeedback positiv, werden die Prototypen in die nächste Phase, die Validierungsphase, überführt. Hier wird mit der ressourcenschonenden Methode Lean-Startup gearbeitet. Das Ziel ist es, am Ende nur diejenigen Lösungen zu Minimalprodukten weiterzuentwickeln, die auch eine ausreichende Bestätigung seitens der Nutzer erhalten haben. 

 



.

Teilnehmer

Kollaboration schafft Mehrwerte

Wir verfolgen einen kollaborativen Ansatz, bei dem Mitarbeiter:innen der teilnehmenden Partnerunternehmen zusammenarbeiten und außerhalb der unternehmenseigenen Strukturen ressourceneffizient zukunftsweisende Ideen verfolgen, Erkenntnisse aus der Innovationsforschung gewinnen und von einem multidisziplinären Austausch profitieren. Wir arbeiten eng mit Universitäten, Vereinen, Start-ups wie InsurTechs und Ökosystempartnern zusammen, die uns einen interdisziplinären Austausch ermöglichen und somit weitere wertvolle Impulse bieten, um Versicherung neu zu denken.

Im insurHUB konnten bereits über 37 innovative Ideen für neue Geschäftsmodelle und Produkte generiert werden. Etwa ein Drittel davon ging in die Validierungsphase und wurde anschließend entweder in Minimal Viable Products (MVPs) überführt oder als Impulse in die Unternehmen übergeben.

Bisher haben sieben Versicherungsunternehmen und ein Maklerhaus am insurHUB teilgenommen.

TEILNEHMERHÄUSER INSURHUB 3.0


TeilnehmerHäuser insurhub 2.0


Teilnehmerhäuser insurhub 1.0


Partnerunternehmen


Industriepartner


.

Das Team

Gerhard Loske

insurHUB Leitung

SAP

LinkedIn

Julia Majer

SAP

LinkedIn

Julius Jauch

insurHUB Leitung

V.E.R.S. Leipzig

LinkedIn

Maike Vocke

SAP

LinkedIn

Johannes Frank

insurHUB Leitung

EY Innovalue

LinkedIn

Lukas Oldenschläger

EY Innovalue

LinkedIn



.

.

PRESSE

Unsere aktuelle Pressemitteilung.

Download
Pressemitteilung 26.03.2018
Mit Co-Opetition schnell zu neuen Produkten
180326_Mit-Co-Opetition_schnell_zu_neuen
Adobe Acrobat Dokument 96.1 KB

Jobs

Aktuell sind keine Stellen ausgeschrieben.

Kontakt